16.6.84

8.30 Uhr


3135 – grün – 726
Band zugeschaltet
Störgeräusche (Rauschen/Knistern). Gespräch undeutlich (zu leise).
Geschirrklappern und Quietschgeräusche der Betten.


991 – 10.10 Uhr
Habt ihr was gefunden? Das lag hier auf dem Tisch. Kann geschlußfolgert werden, daß sie suchen. Das ist viel zu


heiß, das Ding. Weißt Du, was dann los ist?


11.00 Uhr – starke Störgeräusche


061 – 12.00 Uhr – Ende der Aufzeichnung



3268 – grün – 16.6.84, 12.00 Uhr


000
Beginn der Aufzeichnung
Starke Nebengeräusche, die das Gespräch überdecken.


674
Es wird gefragt: „Wie war’s denn – unten in der B/A Kammer?“ „Gut.“ Ich hab hier drin die Bude gefegt.“ „Ich


hab …..mit gehabt.“ „Der lag hier auf dem Fensterbrett“. „Wie kommt der hier rein.“


681
Gespräche auf dem Flur.


761
Radiomusik (entfernt)


845
Gespräche beginnen/laute Stimmen auf dem Flur. „Werden wir jetzt belegt.“ „Kaum hat man ihn genannt, kommt er gerannt.“. Der ? ist rüber zu uns.“
Weitere Gespräche, im Hintergrund Musik (Gesprächsinhalt schlecht zu verstehen), mehrere Personen kommen hinzu.


Einer sagt, dass er in Urlaub gefahren ist. Musik wird sehr laut gestellt, dann wieder leise, dann häufig laut und leise gestellt. Gespräch über Urlaub und Regelung durch die DV über Urlaubsfahrten.


895
Sprechen über Sonderregelung für BS – einmal im Monat Urlaub. Die hat ? , ist VS-Sache. „Die Nr. müßte man raussuchen.“ „Ich wüßte jemand, der das raussuchen kann.“


903
„Der sägt alle ab.“ Krach „Hilferuf“ Der ? hat 6 oder 7 Briefe. Alle die …..und vom selben Datum. „Die werden doch immer zurückgehalten bei dem.“ „Beim Absender schon und alle am gleichen Tag abgestempelt.“


844
„Entweder ist die verrückt oder..“ „Da haut doch was nicht hin.“ „Mußt mal gucken, alle sind vom 14.6 und einer ist vom 16.“ „Heute ist der 16.6. – dann hab ich mich verguckt.“ „16.6. – das ist ja heute – was steht da?“


„Cottbus?“ „Prora“ „Entweder war er nicht abgestempelt.“ 14.6., 14.6., 14.6., alles von „Prora?“ „Forst, Forst, Forst….alles dasselbe.
(1) Entweder haben die hier die Stempel der ganzen Republik oder die gewinnen die aus dem Heimatort.“ Du gehst in eine Kartei, weil Du BS bist und da kriegen die es schon raus.“ „Das könnte ich mir nicht vorstellen.“ „Ich auch nicht.“ „Das macht zu viel Arbeit“ „Man weiß nicht, wieviel Leute die haben.“

951
(1), „Da gibt es genug Leute, die so etwas machen“ „ Die haben so’ne Liste mit allen Leuten, von denen Du Post kriegst und die picken sie dann automatisch raus.“ Andere Stimmen: “Ruhe jetzt hier.“


032
Diskussion zwischen 2 Personen über mögliches Abhören: „Es wäre eine Überraschung, wenn einer an die Steckdose rankommt.“ „Auf der anderen Seite- möglich wäre es schon, dass sie bei uns mit solchen Methoden arbeiten, das ist ja 50iger oder 60iger Jahre.“ „Heute kannst die bestimmt so verstecken, dass Du sie nicht findest.“.


„Kannst Du Dir das vorstellen, was es für eine Mordsgaudi wäre, wenn wir das finden würden.“
„Wo so’n Ding finden.“
“Ein Abhörskandal in der DDR – na!“
„Das wär kein richtiger Abhörskandal.“
„Das nicht, aber gebrauchen können die es auch nicht.“ „Dann haben sie nach Wahlbetrugsskandal auch noch einen Abhörskandal.“


048
„Was hast Du eigentlich mit dem Buch gemacht, was ich auf den Tisch gelegt habe?“
„Wo hast Du es her?“
„Aus der B/A Kammer.“
„Ach, aus der B/A-Kammer?“
„Ja, aus der B/A Kammer.“
“Das war doch auch schon mal auf unserem Zimmer.“ „Ich will es wieder haben“ (gebrochenes Deutsch)
„Willst es bei ? abgeben?“ „Das habe ich mir auch gedacht.“
„Ich möchte es gern wieder haben“ (gebrochenes Deutsch).
„Was willst sagen, wenn er fragt, wo Du es her hast.“ „Hab ich auf der 1. Etage gefunden.“


417
„Wenn der am Montag zum Arzt muss.“ (Rest des Gespräches undeutlich)


740, 16.00 Uhr
Ende der Bandseite


3268 – rot – 16.06.84, 16.00 Uhr


000 – Beginn der Bandseite


Essen
Gespräche übers Essen und Produkte in Konserven. Über Umweltverschmutzung von DDR-Fischfangschiffen auf Weltmeeren, und deshalb Fischverbot für DDR. CSSR haben’s gut, haben abgesahnt, haben hüben und drüben ihre Flotte liegen, in Rostock und Hamburg und schwimmen in Ölsardinen.


320
Musiksendung. Im Hintergrund teilweise Gespräche der Zimmerinsassen – nicht verständlich.


414
Sender wird verstellt (ausländ.) „Die hören schon mit, was wir hier machen“
Weitere Gespräche – nicht deutlich zu verstehen, da Radio laut. “Wann hat Isi den Schnaps mitgebracht?“ Antwort nicht verständlich.


462
„Wir können ja noch durch die Zimmer gehen und ein paar runterknallen.“ Trinken Tee.


513
Radio wird eingestellt auf UKW mit großer Lautstärke. Gespräche nicht mehr deutlich zu verstehen. Unterhalten sich über Kirchen, Klosterkirchen und Einweihung solcher.


728
Eine Person liest Stellungnahme. Am 16.06. fuhren zwei BS und ich nach Wostewitz, einen Lkw zu entladen… gingen in öffentliche Versorgungseinrichtungen, beriefen sich auf KC… schildert ignorierendes Verhalten des Objektleiters. …wurde im Objekt geholt…schildert Ursachen für schlechte äußere Ordnung.


Erhält Zustimmung für seine Schilderung. Geht im weiteren Gespräch noch konkret auf Schilderung des Sachverhalts ein.


827, 19.30 Uhr
Nachrichten 19.30 Uhr – danach Musiksendung. Gespräch nicht mehr deutlich zu verstehen.


989
Unterhalten sich über Alkoholverstoß und dass Möglichkeit besteht, wenn Alkohol gekauft wurde, beim KC bis zum Urlaub unterzustellen. Kommt einer rein und fragt „Wer kommt morgen mit raus?“ Antwort: „ ? will nicht raus und wir haben Bereitschaft.“ Unterhalten sich über Kaffeegeld, dass was fehlt.


22.00 – danach tritt Ruhe ein – Ende der Aufzeichnung

Schreibe einen Kommentar